Am 5. April, nachmittags wurde die Feuerwehr Kematen an der Ybbs gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Niederhausleiten-Höfing zu einem technischen Einsatz alarmiert.

Am Samstag, 11. März 2017, fand die jährliche Jahreshaupversammlung im Zeughaus statt.

Um 23:20 Uhr wurde am 8. März 2017, die Freiwillige Feuerwehr Kematen an der Ybbs zu einer Fahrzeugbergung gerufen.

Um ca. 7:30 Uhr heulten heute, am 20. Februar 2017, die Sirenen rund um Allhartsberg. In Kröllendorf stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits eine Holzhütte im Vollbrand. Sofort wurde mit den Löscharbeiten begonnen.

Der traditionelle Kirtag am Palmsonntag findet heuer am 9. April in Kematen an der Ybbs statt.

 Die Freiwillige Feuerwehr Kematen an der Ybbs verwöhnt sie im Zentrum kemArt wieder mit herzhaften Speisen und Getränken. Im 1. Stock des Zentrum kemArt finden sie köstliche Mehlspeisen.

Um im Einsatz schnell reagieren zu können, ist es notwendig die zur Verfügung stehenden Hilfsmittel der Feuerwehr zu kennen.

Am Freitag, den 10. Februar führt die Feuerwehr Kematen an der Ybbs eine Übung mit dem Thema Fahrzeugkunde durch. Dabei wurde das Rüstlöschfahrzeug inspiziert. In diesem Fahrzeug befinden sich vorallem die Geräte die bei technischen Einsätzen benötigt werden. Im Zuge der Übung wurden auch alle Hilfsmittel auf ihre Funktionaltität kontrolliert.

 Übung2Übung4

Am Mittwoch, den 01. Februar 2017 wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kematen/Ybbs zu einen Gasaustritt mittels Sirene und Pager alarmiert.

Am Freitag, den 27. Jänner führten wir im Zeughaus das erste Mal den neuen Atemschutz-Leistungstest, den sogenannten „Finnentest“ durch.

Dabei sind folgende 5 Stationen in einer vorgegebenen Zeit zu absolvieren:

  1. 100m Gehen und noch einmal 100m gehen mit 2 Kanister a 16.6 kg   Zeit: 4 Minuten
  2. 90 Treppen hinauf gehen und 90 Treppen herunter steigen   Zeit: 3,5 Minuten
  3. einen 47 kg schweren LKW-Reifen mit einen 6 kg Hammer 3m schlagen   Zeit: 2 Minuten
  4. 3 Runden eines Hindernisparcours unterkriechen und übersteigen, Hindernishöhe: 60cm   Zeit: 3 Minuten
  5. einrollen eines C-Druckschlauches, Kupplung am Ende darf sich nich bewegen   Zeit: 2 Minuten

Gesamtzeit für die 5 Stationen 14,5 Minuten

Neben der gesundheitlichen Eignung ist der positiv absolvierte Atemschutz-Leistungstest mit kompletter persönlicher Einsatzbekleidung eine Voraussetzung für das Tragen von „Schweren Atemschutz“. Der Test der in Finnland ausgearbeitet wurde, daher auch der Name „Finnentest“ dient zur Einschätzung der Leistungsfähigkeit jedes Atemschutzgeräteträgers. Die Anforderungen sind für Frauen und Männer gleich.

 

 

Am Montag, den 30. Jänner 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Kematen/Ybbs um 08:00 Uhr Vormittag von der Bereichsalarmzentrale Amstetten zu einen technischen Einsatz alarmiert. 

Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Kematen/Ybbs am Sonntag, den 09. Jänner 2017, um 17:22 Uhr auf die B121 alarmiert.